Eine Reise durch das Jahrhundert des Aufruhrs und Dekadenz mit Stücken aus den Musicals „Scarlet Pimpernel“, „Elisabeth“, „Les Miserablés“, „Jekyll & Hyde“, „Das Phantom der Oper“ und „Tanz der Vampire“.
Ein spannender Abend zwischen alten Traditionen und neuen Erkenntnissen, Monarchie und Revolution, Morden und fein gebleichter Spitze.

Die blutige Guillotine in Frankreich läutet den Beginn des Jahrhunderts ein und nicht lang nach dem Sieg von „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit” werden Menschen von der Industrialisierung im Staub zerrieben und sehen ihren Ausweg nur einer neuen Revolution. Anderenorts zerfällt das marode österreichische Kaiserhaus, während in London ein Wissenschaftler auf der Suche nach dem Sinn des Lebens zum Massenmörder wird. Auch die Pariser Oper mit ihren rauschenden Festen versteckt ein dunkles, morbides Geheimnis und in einem fernen Land sind dunkle Monster auf der Suche nach immer neuem Blut und der Weltherrschaft.
Trotz alledem ein kleiner Lichtblick bleibt: Einzelne raffen sich auf, um der zerfallenden Weltordnung entgegenzutreten, um nicht nur mit Schwert und Pistole, sondern mit Wissenschaft, Mitgefühl und Ethik das Leid zu lindern. Auch von diesen soll bei uns erzählt werden.

Regie

Julian Goletzka: The Scarlet Pimpernel, Les Misérables, Das Phantom der Oper
Edgar Grundmann: Tanz der Vampire
Stephanie Lohß: Jekyll & Hyde
F. Ritz: Elisabeth

Besetzung

The Scarlet Pimpernel
Magarit St. Just: Jenny Sterzing
Percy Blakeney: Andreas Pels
Chauvellin: Edgar Grundmann
Elisabeth
Elisabeth: Svenja Göbel
Rudolf: Andreas Pels
Tod: Felix Pels / Stefan Zink
Luceni: Christian Klapp
Les Misérables
Jean Valjean: Stefan Zink
Marius: Andreas Pels
Cosette: Eva
Eponine: F. Ritz / Miriam Freitag
Javert: Florian Pforr
Enjolras: Felix Pels
Mme Thénardier: Jana Lessenich
M Thénardier: Christian Klapp
Jekyll & Hyde
Jekyll / Hyde: Ralf Weyers
Emma: F. Ritz
Lucy: Svenja Göbel
Das Phantom der Oper
Phantom: Ralf Weyers
Christine: Miriam Freitag / Maike Wallner
Raoul: Felix Pels
Tanz der Vampire
Prof. Abronsius: Nathan Friedlander, Angelika Felsing / Mara Pitz