Ein großer Aufbruch

VON MAGNUS VATTRODT

Holm ist Mitte 50 und unheilbar krank. Er lädt Familie und Freunde in sein Haus am See zum Essen ein. Seine Töchter Marie und Charlotte, seine Ex-Frau Ella und seine Jugendfreunde Adrian und Katharina folgen der Einladung. Es soll ein Abschied in Würde werden, die Chance zur Versöhnung. Doch es kommt ganz anders: Im Verlauf des Abends kommen die finstersten Geheimnisse auf den Tisch, weil in einer Familie ja doch immer alle alles wissen oder zumindest ahnen – und eine nach der anderen Lebenslüge bricht in sich zusammen.

Trigger-Warnung

Dieses Stück thematisiert Tod und Suizid. Wenn Sie sich mit diesen Themen unwohl fühlen, sehen Sie es sich nicht oder nicht alleine an. Wenn Sie sich betroffen fühlen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de) unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Hygienekonzept

Alle Aufführungen finden als 3G-Veranstaltungen statt. Einlass nur mit Impfnachweis, Genesenennachweis oder Nachweis eines tagesaktuellen negativen Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden). Da für uns die Sicherheit unserer Gäste sowie aller am Projekt Beteiligten an oberster Stelle steht, empfehlen wir für alle Termine das Tragen einer medizinischen Maske.

Dieses Projekt wird unterstützt von der VWG.

BESETZUNG

Holm | Mathias Linder
Katharina | Mara Pitz
Adrian | Carsten Meffert
Charlotte | Margo Koneberg
Marie | Claire Ott
Ella | Maike Kirch
Heiko | Jakob Schuckmann

TERMINE

Do 16.06.2022 | 20 Uhr
Fr 24.06.2022 | 20 Uhr
So 26.06.2022 | 18 Uhr
Fr 08.07.2022 | 20 Uhr